geplante Vorträge:



5.2.2020. 19:00 Prof. Mario Babilon

Von WLAN bis 5G: Biologische Wirkungen des Mobilfunks

Belastungen durch hochfrequente elektromagnetische Felder nehmen im Zuge der Digitalisierung stetig zu. Nicht nur Mobilfunkbasisstationen, die demnächst auch die neue Generation 5G mit einschließen, sondern auch private WLAN-Hotspots, schnurlose DECT-Telefone, eigene Smartphones, Tablets und Laptops, die drahtlos kommunizieren, tragen zur Erhöhung der persönlichen Strahlungs-Exposition bei.

Neueste Studien des amerikanischen National Toxicology Program und des italienischen Ramazzini Instituts berichten von klaren Beweisen für eine Tumorerzeugende Wirkung von hochfrequenter Strahlung bei Laborratten. Daher wird von diversen Forschern gefordert, die bisherige WHO Einstufung der Mobilfunkstrahlung in die Kategorie 2B (möglicherweise krebserregend) zu revidieren und eine Einstufung in 2A (wahrscheinlich krebserregend) bis hin zu 1 (krebserregend) vorzunehmen.

Dieser Vortrag soll sowohl Laien als auch Experten einen Einblick in die aktuelle Studienlage geben und aufzeigen, wo auf dem Gebiet der hochfrequenten elektromagnetischen Felder noch Forschungsbedarf besteht. Zudem wird aufgezeigt, wie im eigenen privaten Umfeld die Belastung durch diese Felder minimiert werden kann.


4.3.2020, 19:00. Dr.med. Mathias Sauer:

Schmerzen – eine individuelle Betrachtungsweise

Fast jeder kennt Schmerzen und ihre unangenehmen Auswirkungen für Körper, Geist und Seele. Wir fangen an, uns weniger zu bewegen, sind in unserem Leben eingeschränkt und unsere Stimmung leidet enorm. Meist stehen wir rat- und hilflos vor unseren Schmerzen und wissen nicht, wie wir mit ihnen umgehen sollen.

Lernen Sie in dem Vortrag mit Dr. med. Mathias Sauer eine neue Sichtweise und ein tieferes Verständnis für Schmerzen kennen. Ein tieferes Bewusstsein für die Schmerzen hilft, sich besser zurecht zu finden und kann sogar ein erster Schritt aus dem Zustand des Leidens sein.


24.05.2020, 19:00. Dr. med. Johannes Fehr

Unser Körper – mehr als nur ein Werkzeug?

Immer wieder können wir spüren, wir sind mehr als die Summe unserer Atome. Wir merken intuitiv die Bedeutung, die unser Seelenleben für unser (körperliches) Dasein hat. Doch für viele ist die Schnittstelle von Körper, Geist und Seele ein Mysterium.

Anhand der Erfahrung aus der täglichen Praxis schildert Dr. med. Johannes Fehr wie direkt unser Körper und unsere geistigen Anteile miteinander verbunden sind. Dies ist zugleich ein Ausflug mit der Frage nach der Bedeutung unserer Lebensweise. Erfüllen wir unsere Berufung oder leben wir an uns selbst vorbei? Und was bedeutet das für unsere Gesundheit?



08.07.2020, 19:00 Dipl. Psych. Andreas Wesner:

Zeitenwandel – Belastung oder Befreiung?

Die Zahl der Zusammenbrüche, Burnouts und psychischen Erkrankungen hat in den letzten Jahren drastisch zugenommen und belastet die Systeme in den westlichen Ländern.

Die rasanten Veränderungen in vielen Lebensbereichen stellen einerseits eine enorme Belastung für die Menschen in unseren Leistungsgesellschaften dar. Andererseits liegt in etwas Neuem auch immer eine echte Chance zu einer positiven Veränderung.

Dipl. Psych. Andreas Wesner aus dem Zentrum für Ganzheitliche Therapie in Bad Liebenzell widmet sich diesem Thema aus der Sicht und Erfahrung seiner 25-jährigen psychotherapeutischen Arbeit.